AK Prof. Asmis

Aktuelles

Hier geht's zum Interview bei Radio Mephisto 97.6 und der aktuellen Pressemitteilung zu unserem am 3. Januar 2017 erschienenen Artikel "Structure and Fluxionality of B13+ Probed by Infrared Photodissociation Spectroscopy" in Angewandte Chemie Int. Ed. (deutsche Version).

Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Hier geht's zur aktuellen Pressemitteilung und zum YouTube-Video zu unserem am 2. Dezember 2016 erschienenen Artikel "Spectroscopic snapshots of the proton-transfer mechanism in water" in Science.

7.Dezember 2016: Im Rahmen der ersten GDCh 3MT Veranstaltung der Fakultät für Chemie und Mineralogie präsentieren Tim Esser, Harald Knorke und Martin Mayer erfolgreich ihre aktuellen Forschungsthemen. Martin Mayer gewinnt die Zuschauerabstimmung und den zweiten Preis der Jury.

Überblick

Seit März 2014 lehrt und forschtProf. Knut Asmis am Lehrstuhl für Physikalische Chemie I des Wilhelm-Ostwald-Instituts für Physikalische und Theoretische Chemie. Seine Forschungsinteressen gelten der Untersuchung isolierter Cluster, Nanopartikel und fluider Grenzflächen u.a. im Kontext der Ionensolvatation, der Aerosolbildung und der Katalyse. Ultimatives Ziel ist die Überwindung der Wissenslücke zwischen isolierten, nanoskaligen Aggregaten und kondensierter heterogener Materie. 

Das von Prof. Asmis und Dr. Reichelt Ende 2014 neu ins Leben gerufene nano-ScienceLab hat sich zum Ziel gesetzt, den Studierenden die modernen bildgebenden Methoden der Nanowissenschaften möglichst früh im Studium näher zu bringen.

letzte Änderung: 30.01.2017

Kontakt

Leiter des Arbeitskreises
Prof. Dr. Knut R. Asmis
Raum TA 436
Linnéstr. 3
D-04103 Leipzig

Telefon: 0341-97 36421
E-Mail

Sekretariat
Wilhelm-Ostwald-Institut
Frau Kerstin Schleinitz

Telefon: 0341 97-36500
Telefax: 0341 97-36399
E-Mail

Postanschrift
Universität Leipzig
Wilhelm-Ostwald-Institut für Physikalische und Theoretische Chemie
Linnéstr. 2
D-04103 Leipzig