Veranstaltungen

Wilhelm-Jost-Gedächtnisvorlesung 2015

Am Donnerstag, den 19. November 2015, wird Herr Prof. Dr. Friedrich Temps, Inhaber des Lehrstuhls für Physikalische Chemie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, die „Jost-Lecture“ an der Fakultät für Chemie und Mineralogie halten. Der Vortrag mit dem Titel „Ultraschnelle licht-induzierte Transformationen in molekularen Schaltern und DNA-Bausteinen“ findet im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung des Physikalisch-Chemischen Kolloquiums des Wilhelm-Ostwald-Institutes und des GDCh-Seminars um 17 Uhr im Wislicenus-Hörsaal (Hauptgebäude, Johannisallee 29) statt.

Die Wilhelm-Jost-Gedächtnismedaille und -Vorlesung ist eine Auszeichnung, die auf Vorschlag der Deutschen Bunsengesellschaft für Physikalische Chemie jährlich an einen international ausgewiesenen Physikochemiker vergeben wird. Die Gedächtnisvorlesung wird traditionell an den Wirkungsstätten von Friedrich Wilhelm Jost gehalten. 1992 gründete Dr. Heinrich Röck zusammen mit der Akademie der Wissenschaften zu Göttingen eine Stiftung, um das Andenken an Wilhelm Jost zu bewahren. Im Rahmen der Gedächtnismedaille wird dem Preisträger die Wilhelm-Jost Medaille überreicht.

Prof. Dr. Bernd Abel
Leibniz Institut für Oberflächenmodifizierung (IOM)
Permoserstr. 15, D-04318 Leipzig
Email: bernd.abel@iom-leipzig.de
Tel: +49 (0)341 235 – 2229

und
Wilhelm-Ostwald-Institut für Physikalische und Theoretische Chemie
Linnéstr. 2, D-04103 Leipzig
E-Mail: bernd.abel@uni-leipzig.de
Tel.: +49-(0)341-9739771

 

 

 

letzte Änderung: 03.01.2017